Wohnmobile mieten in Kanada und USA

Mit dem Wohnmobil-Preisvergleich unseres Partners CRD finden Sie den besten Preis für Ihre Wohnmobilreise. CRD ist ein deutscher Spezialreiseveranstalter für Reisen in die USA und nach Kanada. Die langjährige Erfahrung und beste Beziehungen zu den Wohnmobilvermietern in Nordamerika zeichnen CRD aus.

In den USA und in Kanada gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Wohnmobile vieler Vermieter. Die beste Kombination aus Kilometer- oder Meilenpaketen und der Vergleich einzelner Optionen mit Gesamtpaketen für jedes Wohnmobil jedes Vermieters ist schwierig und aufwendig zu ermitteln. Das gilt erst recht, wenn die Reisedaten flexibel sind.

Diese Arbeit nimmt Ihnen der Preisvergleich für Wohnmobile gern ab: Geben Sie einfach in das untenstehende Formular den Start- und Zielort Ihrer Wohnmobilreise und den gewünschten Zeitraum ein. Nur noch die Personenzahl angeben und die gewünschten Kilometer oder Meilen, die Sie zurücklegen möchten. Oder Sie belassen es bei der Vorgabe, die sich automatisch aus Ihrer gewünschten Reisedauer berechnet.

Anhand Ihrer Angaben berechnet der Wohnmobil-Preisvergleich die für Sie günstigste Kombination aus Kilometerpaketen und Zusatzoptionen oder Specials – und das für jedes verfügbare Wohnmobil aller Vermieter am gewünschten Ort.

Wohnmobil mieten in Kanada und USA

Ermitteln Sie kinderleicht die Kosten für die Wohnmobil-Miete in Nordamerika mit unserem Preisvergleich.

In Kanada und in den USA existiert eine riesige Auswahl von Campmobilen und Anbietern. Darunter das beste Angebot für Ihre Reise zu ermitteln, ist eine schwierige Aufgabe. Unser Preisvergleich nimmt Ihnen das gern ab.

Geben Sie einfach in das untenstehende Formular den Start- und Zielort Ihrer Wohnmobiltour und den geplanten Zeitraum ein. Jetzt noch die Anzahl der Personen und die gewünschte Länge der Tour eintragen oder aus der Vorgabe übernehmen. Anhand Ihrer Angaben berechnet der Wohnmobil-Preisvergleich für Sie die beste Kombination aus Kilometerpaketen und Zusatzoptionen oder Specials.

Wohnmobile mieten

Ein Wohnmobil in USA oder Kanada zu mieten, ist leicht. Das beste Angebot dafür zu finden, ist deutlich schwieriger. Die Reiseexperten unseres Partners CRD haben die Erfahrung, die man braucht, um das ideale Paket aus Kilometerpaketen, Zusatzoptionen und Specials für den von Ihnen gewünschten Camper zu ermitteln.

Profitieren Sie von der Expertise der Reise-Spezialisten und lassen Sie sich für Ihre Wohnmobilreise ein individuelles Angebot erstellen. Selbstverständlich ist diese Leistung kostenlos und für Sie unverbindlich.

Wir bieten auf dieser Seite auch einen Preisvergleich für Wohnmobile. Da dieser aber auf Smartphones nicht sinnvoll benutzbar ist, zeigen wir ihn jetzt nicht an. Bitte besuchen Sie die Seite mit Ihrem Desktoprechner, Laptop oder Tablet, um den Preisvergleich nutzen zu können. Oder nutzen Sie einfach das Angebot der individuellen Beratung durch unsere Reiseexperten. So erhalten Sie auf jeden Fall das für Sie beste Angebot – garantiert.

Wie funktioniert der Wohnmobil-Preisvergleich?

Möchten Sie ein Wohnmobil mieten für eine Reise durch die USA oder Kanada, kann sich das sehr mühselig darstellen. Durch die unzähligen Kombinationsmöglichkeiten sind die Angebote im Netz oft nur schwer vergleichbar. Zu den auszuwählenden Optionen gehören die Städte zur Übernahme und Rückgabe, die Auswahl aus Dutzenden Wohnmobilvarianten vom Campervan bis zum Motorhome der A-Class, die zu fahrenden Kilometer (Kanada) oder Meilen (USA) und etliche Zusatzoptionen.

Es gibt mittlerweile einige Anbieter online, bei denen Sie ein Angebot für Ihre Wohnmobilreise selbst errechnen können.

Oft ist es dazu jedoch nötig, sich schon vor der Berechnung eines einzelnen Angebots über den Vermieter, den Typ und die exakte Größe des Wohnmobils, die zu fahrenden Kilometer bzw. Meilen und mögliche Zusatzleistungen im Klaren zu sein. Möchten Sie dann mehrere Vermieter oder Fahrzeugtypen miteinander vergleichen, müssen Sie die Berechnung für jeden Vermieter und jedes Wohnmobil einzeln durchführen und sich die Ergebnisse notieren.

Das ist eine sehr mühselige Prozedur. Oft sind auch die errechneten Preise nicht direkt vergleichbar, weil sich Optionen in Paketen verstecken, die nicht bei jedem Vermieter gleich sind.

Ein Wohnmobil beim Spezialisten mieten

Unser Partner CRD hat als Spezialreiseveranstalter diese Problematik schon vor langer Zeit erkannt. Aus der langjährigen Erfahrung in der Beratung von anspruchsvollen Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist ein Preisvergleich entstanden, der es Ihnen mit minimalem Aufwand ermöglicht, das für Sie beste Angebot für Ihre Wohnmobilreise zu ermitteln.

Um direkt buchbare Angebote für Wohnmobilreisen im Preisvergleich zu erhalten, sind von Ihrer Seite nur wenige Eingaben nötig. Nach sehr kurzer Wartezeit erhalten Sie eine Liste aller Angebote, die für Sie berechnet wurden. Je nach Auswahl kann es sich hier um eine sehr lange Liste mit Dutzenden Einträgen handeln. Für jeden Vermieter mit Stationen in den von Ihnen gewählten Städten wird Ihnen jedes verfügbare Fahrzeug berechnet.

Die lange Liste lässt sich durch Filter bequem und effektiv kürzen: Zu den Filteroptionen gehören die Vermieter, Typ und Größe des Wohnmobils, Art des Motors (Diesel oder Benzin) und ggf. noch Ausstattungsvarianten wie Slide-Out. Nicht verfügbare Filteroptionen werden Ihnen gar nicht erst angezeigt.

In der Liste werden die Inhalte der einzelnen Angebote gezeigt, neben einem Foto des Wohnmobils und dem errechneten Preis. Mit einem Klick kommen Sie zur Detailansicht und können ggf. weitere Optionen wählen. Haben Sie das für Sie passende Angebot ermittelt, können Sie es auch direkt buchen. Alternativ können Sie sich ein PDF mit Ihrem Angebot erstellen und speichern.

Wohnmobile mieten: der Preisvergleich im Detail

Übernahme- und Rückgabeort

Anmietorte zur Auswahl Im Formular des Preisvergleichs werden nur wenige Punkte abgefragt. Das ist zuerst der Ort der Anmietung (Übernahme) und der Ort der Rückgabe des Wohnmobils. Bei Auswahl eines Übernahmeortes wird gleich derselbe Ort für die Rückgabe eingestellt. Gleichzeitig wird die Liste der Rückgabeorte für Einwegmieten auf die Orte reduziert, in denen eine Rückgabe überhaupt möglich ist.

Für eine Übernahme in Los Angeles passende Rückgabeorte sind z. B. Las Vegas, San Francisco oder sogar Vancouver, aber nicht Toronto. Durch diese Vorauswahl wird sichergestellt, dass der Preisvergleich überhaupt gültige Angebote ermitteln kann. Die Einschränkung ergibt sich dadurch, dass sowohl am Ort der Anmietung als auch am Ort der Rückgabe eine Station des entsprechenden Vermieters vorhanden sein muss. Planen Sie Ihre Wohnmobilreise eh als Rundreise, betrifft Sie das natürlich nicht. In diesem Fall ist der Rückgabeort schon durch die Auswahl des Übernahmeortes passend eingestellt.

Unser Tipp: Länderübergreifende Anmietung. Der Preisvergleich bietet noch ein ganz besonderes Schmankerl für den Wohnmobilurlaub in Kanada. Wenn Sie ein Wohnmobil in Kanada mieten möchten, bleibt die Auswahl der Vermieter oft auf kanadische Anbieter beschränkt. Nicht so in unserem Wohnmobil-Preisvergleich. Hier werden auch grenznahe US-Vermieter in die Angebotsberechnung einbezogen. Natürlich ist dabei sichergestellt, dass Sie den gleichen Komfort erleben, den Sie auch hätten, wenn Sie das Wohnmobil direkt in Kanada mieten. So bieten diese US-Vermieter i. d. R. auch den Transfer über die Grenze an. Konkretes Beispiel ist der Vermieter El Monte RV, der z. B. für Vancouver eine Station kurz unterhalb der Grenze im Staat Washington hat. Eine Anmietung in den USA kann sich demnach auch für einen Wohnmobilurlaub in Kanada lohnen. Oder Sie fahren One-Way von Vancouver nach Los Angeles an der Westküste der USA entlang.

Reisedaten

Kalender zur Auswahl der Daten für den Wohnmobil-Preisvergleich Als nächstes geben Sie das Datum der Anmietung und Rückgabe an. Ein Kalender hilft Ihnen bei der Auswahl. Beachten Sie bitte, dass Übernahme und Rückgabe bei vielen Vermietern nicht an Wochenenden möglich ist oder höhere Kosten bedeutet. Es bietet sich an, die Reisezeit so zu planen, dass Sie Ihr Wohnmobil von Montag bis Freitag übernehmen und zurückgeben können. Ein paar Tage Flexibilität helfen bei der Ermittlung des günstigsten Angebots für Ihre Wohnmobilreise.

Unser Tipp: Nutzen Sie Konditionen für Frühbucher. Wenn Sie Ihren Wohnmobilurlaub mit viel Vorlauf planen können, haben Sie oft die Chance, spezielle Konditionen für Frühbucher nutzen zu können. Oft handelt es sich dabei um reduzierte Tagesraten für das gewünschte Wohnmobil, viel häufiger sind es aber noch attraktive Specials, die für sehr günstige Konditionen oder sogar kostenlos angeboten werden. All-inclusive-Pakete, also Pakete, bei denen Leistungen inklusive sind, die sonst oft sehr teuer erkauft werden müssen, sind für Frühbucher manchmal kostenlos oder sehr günstig zu bekommen. Oft sind auch Kilometerpakete oder andere Optionen wie Einwegmieten inklusive oder Ähnliches, was die frühe Buchung interessant macht.

Und noch einen anderen Grund gibt es für eine möglichst frühe Buchung: Mit viel Vorlaufzeit können Sie sicherstellen, dass das gewünschte Wohnmobil auch für Sie an der gewünschten Station zur Verfügung steht. Bei vielen Vermietern sind auch die Einwegmieten – also Buchungen mit einem Rückgabeort abweichend vom Anmietort – nur begrenzt verfügbar. Hier ist es sinnvoll, möglichst früh zu buchen, um sich die gewünschte Reise sichern zu können. Verlassen Sie sich nicht auf Last-Minute-Buchungen für Ihren Wohnmobilurlaub.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Angabe der Daten nicht um die eigentlichen Daten Ihrer Reise handelt, sondern tatsächlich um den Tag der Übernahme des Wohnmobils und den Tag der Rückgabe. Die Übernahme erlauben die meisten Vermieter nicht am Tag Ihrer Anreise sondern erst nach einer Übernachtung vor Ort. Dagegen ist es bei der Rückgabe kein Problem, direkt den Heimflug anzutreten. Viele Vermieter bieten den Transfer zum nächsten Flughafen kostenlos an oder er ist in einem Optionspaket enthalten.

Als Mindestmietdauer geben die Vermieter meist 7 bis 14 Tage vor. Gerade für Einwegmieten sind oftmals 14 Tage Mindestmietdauer Voraussetzung. Je nach Routenplanung empfehlen wir aber auch keine kürzeren Übernahmen. Ihre Wohnmobilreise soll schließlich ein erholsames Erlebnis sein.

Flexible Daten für den Wohnmobil-Preisvergleich Unser Tipp: Planen Sie Ihren Wohnmobilurlaub flexibel. Das Formular gibt Ihnen die Möglichkeit, die Angebote mit einer Toleranz von 3 Tagen oder einer Woche zu Ihren Übernahme- und Rückgabedaten berechnen zu lassen. Der Vorteil für Sie besteht darin, dass alle verfügbaren Angebote an allen möglichen Tagen im gegebenen Zeitraum für Sie berechnet werden und Ihnen nur das jeweils günstigste je Fahrzeug und Vermieter angezeigt wird. So können Sie sich z. B. für einen Wohnmobilurlaub von zwei Wochen in einem Zeitraum von drei Wochen das günstigste Angebot berechnen lassen.

Personenzahl

Angabe der Personenzahl Die Anzahl der Personen ist aus zwei Gründen wichtig: Zum einen dient sie zur Ermittlung der richtigen Größe für Ihr Wohnmobil. Schließlich ist es müßig, die Miete für einen Campervan mit zwei Schlafplätzen zu ermitteln, wenn Sie mit einer Familie oder Kleingruppe von vier Personen reisen möchten. Zum anderen gibt es bei der Wohnmobilmiete Kosten, die abhängig von der Personenzahl sind. Jedes Wohnmobil in USA und Kanada wird vom Vermieter mit Ausstattung bestückt, den Convenience Kits oder Haushaltsausstattung. Hierzu gehört Küchenausstattung für die gebuchte Zahl an Personen, aber auch Decken, Kissen und Handtücher. Die Ausstattung wird pro Person abgerechnet, ist also wichtig für die Berechnung der Wohnmobilmiete.

Kilometer/Meilen

Auswahl der zu fahrenden Kilometer für die Wohnmobilreise Schlussendlich werden noch die geplanten Kilometer bzw. Meilen für die Berechnung abgefragt. Diese Angaben sind die Grundlage für einen oftmals großen variablen Posten innerhalb der Reisekosten. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Arten der Berechnung von Kosten für Meilen oder Kilometer bei der Wohnmobilreise. Manche Vermieter haben in der Tagesmiete bereits eine bestimmte Menge an Meilen bzw. Kilometern eingeschlossen, bei anderen müssen sog. Meilenpakete oder Kilometerpakete zusätzlich erworben werden.

Diese Pakete können einen erheblichen Anteil an den Gesamtkosten haben, daher sollten Sie nicht zu großzügig kalkulieren. Kalkulieren Sie aber zu knapp und überschreiten Sie die geplante und gebuchte Meilen- oder Kilometerleistung, kann es dazu führen, dass Ihnen am Ende der Reise die zusätzlichen Meilen oder Kilometer teuer in Rechnung gestellt werden. Aus Sicht der Vermieter ist das gut zu verstehen, bedeutet doch jede gefahrene Strecke eine Abnutzung des Wohnmobils.

Unser Tipp: Planen Sie Ihre Route vor der Buchung. Falls Sie schon mehrfach Touren mit dem Wohnmobil unternommen haben, können Sie vermutlich selbst sehr gut einschätzen, wie hoch Ihr Bedarf an Meilen bzw. Kilometern ist. Weniger erfahrenen Campingfreunden bieten die Routenvorschläge einen Anhaltspunkt. Sollten Sie noch keine genaue Planung für Ihren Wohnmobilurlaub haben, schlagen wir vor, je Tag der Tour 180 Kilometer bzw. 112 Meilen für Ihre Reise einzuplanen. Das sind Erfahrungswerte aus vielen, vielen Touren in USA und Kanada.

Berechnung der Kilometer und Umrechnung in Meilen Um die Berechnung der Gesamtstrecke für Ihren Reisezeitraum müssen Sie sich keine Gedanken machen. Anhand der von Ihnen ausgewählten Reisedauer schlagen wir schon die passende Streckenlänge vor. Auch die Umrechnung von Meilen in Kilometer wird Ihnen abgenommen. Im Formular werden beide Werte angezeigt. Und sollten Sie eine kürzere oder längere Strecke fahren wollen, passen Sie einfach die vorgeschlagene Strecke mit dem Schieberegler an.

Berechnung der Wohnmobilangebote

Zusammenfassung der Liste von Wohnmobilangeboten Diese wenigen Angaben reichen aus, um Ihnen das günstigste Angebot zu berechnen, das für Sie zur Verfügung steht. Im Detail sieht das so aus, dass alle Vermieter ermittelt werden, die Stationen in der Stadt haben, die Sie als Ort der Anmietung ausgewählt haben. Im nächsten Schritt wird geprüft, ob es auch am Ort der Rückgabe eine Station des selben Vermieters gibt (falls Sie einen von der Anmietung abweichenden Ort gewählt haben).

Nun werden von den ermittelten Vermietern alle zur Verfügung stehenden Fahrzeuge ausgewählt. Für jedes dieser Fahrzeuge werden aus der Datenbank unseres Partners CRD die Mietpreise geholt und berechnet. Hierbei ist es nicht ungewöhnlich, dass es innerhalb des Mietzeitraums mehrere unterschiedliche Tagespreise gibt, die berechnet werden müssen – das ist insbesondere interessant, wenn Sie bei den Reisedaten flexibel sind.

Zu den reinen Mietpreisen werden nun die obligatorischen Kosten addiert, die teils pauschal je Anmietung berechnet werden (Haushaltsausstattung, Bereitstellungsgebühr), teils je Tag der Mietdauer anfallen (Versicherungen). Kostenlose Optionen, die für Sie einen Vorteil darstellen, werden Ihnen automatisch zugebucht. So stellen wir sicher, dass Ihnen kein Vorteil entgeht, weil Sie eventuell vergessen haben, das Häkchen zu setzen.

Aus den zur Verfügung stehenden Optionen zur Kilometer- oder Meilenleistung (Tagesmeilen/-kilometer, Meilen- bzw. Kilometerpakete) berechnet Ihnen der Preisvergleich die für Sie günstigste Kombination. Besonders hervorzuheben ist hierbei, dass Pakete, die in anderen Optionen oder Specials enthalten sind, automatisch für Sie eingerechnet werden. Auch Pakete, die unbegrenzte Meilen oder Kilometer enthalten, werden in die Berechnung einbezogen und für Sie ausgewählt, falls es einen preislichen Vorteil bietet. Die Ersparnis kann hier teilweise beträchtlich sein.

Unser Tipp: All-inclusive-Pakete buchen. Oft werden Pakete angeboten, in denen neben der Haushaltsausstattung auch weitere Optionen inklusive sind, die sonst teuer bezahlt werden müssen. Oft sind hier empfehlenswerte Zusatzversicherungen oder Gebühren inklusive, die obligatorisch anfallen, wie die Bereitstellungsgebühren. Der Vorteil unseres Preisvergleichs besteht darin, dass Sie nicht selbst berechnen müssen, ob ein solches Paket günstiger ist als die Summe der Einzelpositionen. Die Berechnung und Auswahl der günstigsten Option erledigt der Preisvergleich für Sie. Selbst bei der nachträglichen Auswahl einer Zusatzoption wird durch eine Neuberechnung des Angebots sichergestellt, dass die für Sie günstigste Kombination oder Option gewählt wird.

Zu bestimmten Zeiten (z. B. Vor- und Nachsaison) oder zu sehr frühen Zeitpunkten gelten (Frühbucher-)Specials, die zum Teil beträchtliche Ersparnis bieten. Es kann dabei um einige hundert Euro und mehr gehen, die Ihre Reisekasse entlasten. In einfachen Fällen handelt es sich um kostenlose Pakete, die automatisch für Sie hinzugefügt werden. In schwierigeren Fällen gibt es etwas wie "Zwei aus Fünf"-Specials, bei denen Sie aus fünf verfügbaren Optionen die zwei für Sie günstigsten Optionen wählen dürfen. Sie haben es schon erraten – der Preisvergleich berechnet selbstständig die für Sie günstigste Variante.

Die Liste der Angebote

Sind alle Angebote berechnet, erscheint die Liste mit allen Wohnmobilen aller Anbieter, die zu Ihrer Auswahl passen. Sie können die übersichtliche Liste komplett durchsehen, um einen Überblick über die Preisspanne für das Mieten eines Wohnmobils zu erhalten oder Sie nutzen gleich die Filterfunktion neben der Liste. Die Angebote sind nach Preis sortiert.

Filter für die Liste der Wohnmobilangebote Die Filtermöglichkeiten erstrecken sich auf die Vermieter, den Typ des Wohnmobils, die Motorisierung (Diesel/Benzin) und Ausstattungsmerkmale wie ein Slide-out-Modul. Sollten Sie sich also bereits auf einen Truck Camper als Wunschfahrzeug festgelegt haben, können Sie mit einem Klick alle anderen Angebote aus der Liste entfernen. So wird Ihre Suche nach dem passenden Angebot zu einem sehr effektiven und übersichtlichen Preisvergleich.

Jeder ausgewählte Filter kann ebenso mit einem einzigen Klick wieder entfernt werden. Da die Angebote nicht neu berechnet werden müssen, reagiert die Suche blitzschnell auf Ihre Filterbedienung. Nicht verfügbare Filtermöglichkeiten werden gar nicht erst angeboten. Stehen also nach Ihrer Auswahl nur noch Fahrzeuge eines bestimmten Typs oder Anbieters zur Verfügung, ist kein entsprechender Filter wählbar.

In der Liste sehen Sie zu jedem Wohnmobil die Angabe des Vermieters, ein Foto des Wohnmobils (Beispielabbildung), ein Piktogramm, das die Maximalbelegung des Wohnmobils zeigt (Personenzahl), die Bezeichnung des Fahrzeugs, eine Auflistung der Inklusive-Leistungen und besonderer Highlights und die Daten zur Übernahme und Rückgabe, was besonders bei der Auswahl von flexiblen Reisedaten interessant ist. Und schlussendlich sehen Sie natürlich noch den Preis für die komplette Wohnmobil-Miete, der zur schnellen Information auch noch auf die Personenzahl berechnet wird.

Überblick über ein Wohnmobilangebot

Die Detailansicht des Wohnmobil-Angebots

Mit dem Klick auf "Details und weiter…" kommen Sie zur Detailansicht des Angebots. Im oberen Bereich wiederholen sich die Informationen, die Sie bereits aus der Liste der Angebote kennen. Unterhalb der Übersicht finden Sie die Details zur Preisberechnung. Hier ist jeder einzelne Posten für die Miete des Wohnmobils aufgeführt – von den Tagesraten über die Kilometerpakete und die obligatorischen Gebühren bis hin zu für Sie ermittelten Specials und kostenlosen Zusatzoptionen.

Preisberechnung in der Detailansicht eines Wohnmobilangebots

Jede einzelne Position ist mit einer Kurzbeschreibung, dem Einzelpreis und dem Gesamtpreis versehen. So erhält die Preisberechnung die maximale Transparenz für Sie.

Auswahl der Extras zu einem Angebot Soweit verfügbar, werden unterhalb der Preisberechnung noch weitere Optionen oder Extras angeboten. Hierbei kann es sich um Navigationssysteme oder sogar iPads mit Datenflatrate handeln, um Zusatzversicherungen, um Optionen wie frühe Übernahme oder späte Rückgabe, um Upgrades auf Premiumfahrzeuge oder andere Optionen. Alle Optionen werden Ihnen mit der Angabe der Kosten angezeigt, die im Fall der Buchung für Sie anfallen. Mit einem Klick können Sie Optionen hinzufügen oder abwählen, wobei die Preisberechnung sofort angepasst wird. Bei jeder Auswahl einer Option wird im Zuge der Günstigerprüfung auch für Sie ermittelt, ob ein eventuell angebotenes All-inclusive-Paket durch das hinzufügen der Option jetzt die günstigere Wahl für Sie ist.

Unterhalb der Extras finden Sie alle sonstigen Angaben zur Miete des Wohnmobils. Angaben zum Vermieter und zu Besonderheiten der Miete, die Bedingungen für Zusatzkosten, die nicht direkt gebucht werden können, Angaben zur Abrechnung von zusätzlichen Kilometern, falls diese anfallen sollten und Erläuterungen zu Versicherungen. Sehr wichtig sind an dieser Stelle auch die Angaben zum Transfer zur Vermietstation. Dort ist aufgeführt, ob der Transfer vom Flughafen zur Station inbegriffen ist und ob/welche Tranferhotels für Übernachtungen vor und nach der Wohnmobilreise infrage kommen.

Informationen zur Zusatzausstattung mit Preisen Sie finden an dieser Stelle auch Angaben und Preise für eventuelle Zusatzausrüstung wie Toaster, Kaffeemaschine, Campingtische- und -stühle, Generatoren, Fahradhalter oder Ähnliches. Diese Zusatzausrüstung kann bei Bedarf reserviert werden und wird bei der Übernahme vor Ort bezahlt. Beachten Sie dazu auch unsere Tipps zur Ausstattung.

Fraserway-Station in Vancouver mit Karte und Öfnungszeiten

Schlussendlich finden Sie alle Infos zur Übernahme- und Rückgabestation mit Adresse, Karte, Öffnungszeiten und Transfer-Informationen.

Mit dem Klick auf "zurück zur Übersicht" im oberen Teil der Seite gelangen Sie wieder zur Liste der Angebote, mit Klick auf "zur Buchung" haben Sie die Möglichkeit, die ausgewählte Wohnmobilreise online zu buchen. Sie können das Angebot auch als PDF speichern, sollten Sie noch nicht sofort buchen wollen.

Sollten Sie noch Fragen zur Buchung Ihres Wohnmobils haben oder eine persönliche Beratung durch die erfahrenen Reisespezialisten von CRD wünschen, nutzen Sie bitte das Anfrageformular für Wohnmobilreisen.

Der Wohnmobil-Preisvergleich kurz erklärt

Das beste Angebot für eine Wohnmobiltour durch die USA oder Kanada zu finden, kann mühselig sein. Die unzähligen Kombinationsmöglichkeiten machen die Angebote im Internet nur schwer vergleichbar. Zu beachten sind die Orte zur Übernahme und Rückgabe des Campers, die Wahl unter Dutzenden Wohnmobilytpen, die zu fahrenden Kilometer (Kanada) oder Meilen (USA) und eine Vielzahl von Zusatzoptionen.

Bei vielen Angeboten im Internet ist es nötig, sich schon vor der Berechnung eines einzelnen Angebots über den Vermieter, Art und Größe des Wohnmobils, die zu fahrenden Kilometer und mögliche Zusatzleistungen im Klaren zu sein. Ein Vergleich einzelner Angebote zur Miete des gewünschten Campers bedeutet dann, sich jede Option einzeln zu errechnen und zu notieren.

Das ist eine sehr mühselige Prozedur. Oft sind auch die errechneten Preise nicht direkt vergleichbar, weil sich Optionen in Paketen verstecken, die nicht bei jedem Vermieter gleich sind.

Wohnmobil-Miete beim Spezialisten

Unser Partner CRD hat als Spezialreiseveranstalter langjährige Erfahrung in der Beratung von anspruchsvollen Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aus dieser Erfahrung ist eine Suchmaschine für Wohnmobile entstanden, der es Ihnen mit minimalem Aufwand ermöglicht, das für Sie beste Angebot zu ermitteln.

Mit nur wenigen Eingaben gelangen Sie zu einer Liste aller Angebote, die Ihre Kriterien erfüllen. Je nach Auswahl kann es sich hier um eine sehr lange Liste mit vielen Einträgen handeln. Für jeden Vermieter mit einer Station an dem von Ihnen gewählten Ort wird Ihnen jedes verfügbare Fahrzeug berechnet.

Die lange Liste von Wohnmobilen lässt sich bequem und effektiv filtern: Zu den Filteroptionen gehören die Vermieter, Art und Größe des Wohnmobils, Motorisierung (Diesel oder Benzin) und ggf. noch Ausstattungsvarianten wie Slide-Out.

In der Liste werden die Inhalte der einzelnen Angebote in einer Kurzübersicht gezeigt, zusammen mit einem Foto des Wohnmobils und dem errechneten Preis. Mit einem Klick kommen Sie zur Detailansicht und können ggf. weitere Optionen wählen. Haben Sie das für Sie passende Angebot ermittelt, können Sie es auch direkt buchen. Alternativ können Sie sich ein PDF mit Ihrem Angebot erstellen und speichern.

Tipps zur Wohnmobilmiete in USA und Kanada

Länderübergreifende Anmietung. Unsere Wohmobilsuche bietet ein ganz besonderes Schmankerl. Wenn Sie ein Wohnmobil in Kanada mieten möchten, bleibt die Auswahl der Vermieter meist auf kanadische Anbieter beschränkt. In unseren Vergleich werden dagegen auch grenznahe US-Vermieter in die Berechnung einbezogen. Natürlich ist dabei sichergestellt, dass Sie den gleichen Komfort erleben, den Sie auch hätten, wenn Sie das Wohnmobil direkt in Kanada mieten. So bieten diese US-Vermieter meist auch den Transfer über die Grenze an. Eine Anmietung in den USA kann sich demnach auch für eine Wohnmobiltour durch Kanada lohnen. Oder Sie fahren von Vancouver nach Los Angeles an der Westküste der USA entlang – eine Option, die Sie bei der Anmietung in Kanada nicht hätten.

Frühbucherpreise. Falls Sie Ihre Wohnmobilotur mit großem Vorlauf planen können, haben Sie die Chance, Konditionen für Frühbucher nutzen zu können. Oft handelt es sich dabei um reduzierte Tagesraten für das gewünschte Wohnmobil, zusätzlich gibt es aber noch attraktive Specials, die für sehr günstige Konditionen oder sogar kostenlos angeboten werden. All-inclusive-Pakete sind für Frühbucher manchmal kostenlos oder sehr günstig zu bekommen. Oft sind auch Kilometerpakete oder andere Optionen wie Einwegmieten inklusive. Die Frühbucherpreise für die kommende Saison gelten bei den meisten Vermietern höchstens bis Ende Februar.

Und es gibt noch einen weiteren Grund für eine möglichst frühe Buchung: So können Sie sicherstellen, dass Ihr Wunsch-Camper auch für Sie zur Verfügung steht. Bei vielen Vermietern sind auch die Einwegmieten nur begrenzt verfügbar. Daher ist es sinnvoll, möglichst früh zu buchen, um sich die gewünschte Tour sichern zu können. Verlassen Sie sich für Ihre Wohnmobiltour nicht auf Last-Minute-Buchungen.

Planen Sie Ihren Wohnmobilurlaub flexibel. Die Suche gibt Ihnen die Möglichkeit, die Angebote mit einer Toleranz von 3 Tagen oder einer Woche zu Ihren Wunschterminen berechnen zu lassen. Alle verfügbaren Wohnmobile im gegebenen Zeitraum werden für Sie berechnet. Auch das kann zu einer deutlichen Ersparnis führen.

Planen Sie Ihre Route vor der Buchung. Falls Sie schon mehrfach Touren mit dem Wohnmobil unternommen haben, können Sie vermutlich selbst sehr gut einschätzen, wie hoch Ihr Bedarf an Meilen bzw. Kilometern ist. Weniger erfahrenen Campingfreunden bieten unsere Routenvorschläge einen Anhaltspunkt. Sollten Sie noch keine genaue Planung für Ihren Wohnmobilurlaub haben, schlagen wir vor, je Tag der Tour 180 Kilometer bzw. 112 Meilen für Ihre Reise einzuplanen. Das sind Erfahrungswerte unserer Reiseexperten.

All-inclusive-Pakete buchen. Oft werden Pakete angeboten, in denen neben der Haushaltsausstattung für den Camper auch weitere Optionen inklusive sind, die ansonsten teuer bezahlt werden müssen. Oft sind hier empfehlenswerte Zusatzversicherungen oder Gebühren inklusive, die obligatorisch anfallen, wie die Bereitstellungsgebühren. Die Berechnung und Auswahl der günstigsten Option erledigt der Preisvergleich für Sie.

Sollten Sie die Suche nicht nutzen wollen, bieten Ihnen unsere Reiseexperten eine individuelle Beratung und ein unverbindliches Angebot an.