Wohnmobil in Kanada. Es handelt sich um einen Truck Camper von CanaDream Für Wohnmobiltouren in Kanada und den USA gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Typen und Größen von Wohnmobilen. Hier finden Sie einen Überblick über die Fahrzeuge und Hinweise zur Auswahl. Viele Tipps und Infos rund um die Wohnmobile (RVs) ergänzen die Übersicht.

Wohnmobiltypen in Kanada und USA

Im Folgenden stellen wir jeden Fahrzeugtyp kurz vor. An der Kurzbeschreibung finden Sie Links auf detaillierte Fahrzeugbeschreibungen mit Fotos und Grundrissen. Als Beispiele haben wir Fahrzeuge von Fraserway ausgewählt, einem kanadischen Vermieter mit sehr großer Fahrzeugflotte und Stationen im ganzen Land. Wir kennen viele der Wohnmobile von Fraserway aus eigener Erfahrung und den Anbieter selbst als zuverlässigen und serviceorientierten Vermieter.

Die Angaben zu den hier vorgestellten Wohnmobilen und die Fotos sind wenige Jahre alt. Details können sich bei aktuellen Modellen geändert haben. In unserem Wohnmobil-Preisvergleich finden Sie aber zu jedem Fahrzeug – auch aller anderen Vermieter – aktuelle Bilder und Grundrisse. Die Wohnmobile anderer Vermieter unterscheiden sich in Details von den hier vorgestellten Fahrzeugen, grundsätzlich kann man aber von ähnlichen Typen und Größen ausgehen. Sie sollten sich jedoch vor der Buchung Ihres Fahrzeugs auf jeden Fall den Grundriss und die Ausstattung ansehen, um vor Ort bei der Übernahme keine böse Überraschung zu erleben.

Das richtige Wohnmobil für Ihren Urlaub

Zu den Kriterien für die Auswahl des richtigen Wohnmobils gehören neben Ihren persönlichen Vorlieben und Ansprüchen an Platz und Komfort auch die geplante Reiseroute und natürlich die Größe der Gruppe. Ein junges Pärchen auf einer 2-wöchigen Tour durch den Yukon und Alaska hat ganz andere Bedürfnisse in Bezug auf das Wohnmobil als eine 4-köpfige Familie, die in mehreren Wochen quer durchs Land reist. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Fahrzeugtypen vor und geben Hinweise zur Auswahl und zum idealen Einsatzzweck.

Class-A-Motorhome

Motorhome A29 ACE Außenansicht Motorhomes der Class A sind die wohl komfortabelste Art, Nordamerika mit dem eigenen Fahrzeug zu bereisen. Es sind busähnliche Fahrzeuge, die meist sehr gut ausgestattet sind. Die Größen beginnen bei 24 Fuß und einzelne Motorhomes sind bis zu 40 Fuß lang. Trotz ihrer Größe sind diese Motorhomes wegen ihres Grundrisses eher für Paare, weniger für Familien geeignet. Class-A-Motorhomes

Van Conversion, Campervan

Campervan, Außenansicht Der Campervan oder auch Van Conversion oder Van Camper ist ein umgebauter Van, der bei ähnlichen Kosten wie ein kleines Motorhome deutlich weniger Platz und Komfort bietet. Seit ein paar Jahren bietet auch Fraserway wieder Campervans an. Wir empfehlen diese Fahrzeuge nicht, da das Minus an Komfort das Plus wegen der geringen Außenmaße überwiegt. Campervans

Class-C-Motorhome

Motorhome MH23/MH25 Motorhomes dieses Typs werden meist auf Chassis von Vans oder Pickups aufgebaut, wobei aber die Fahrerkabine im Gegensatz zum Class-A-Motorhome erhalten bleibt. Zwischen Fahrerkabine und Wohneinheit gibt es einen Durchgang und über der Fahrerkabine haben diese Fahrzeuge einen Alkoven, der in der Regel als Bett ausgebaut ist. Class-C-Motorhomes

Truck Camper

Truck Camper Bunk-Bed RVs dieses Typs sind Pickups (Trucks), die auf der Ladefläche eine mobile Wohneinheit (Camper) tragen. Im Gegensatz zum Motorhome gibt es hier keinen Durchgang von der Fahrerkabine zur Wohneinheit. Von diesem Manko abgesehen, bieten Truck Camper wohl die größte Flexibilität für Wohnmobiltouren durch die USA und Kanada und sind oft mit Allradantrieb ausgestattet. Truck Camper

Es gibt neben den vorgestellten RVs noch andere Typen von Campmobilen und Caravans, wie z. B. 5th Wheel oder auch Wohnanhänger (Trailer), wie man sie auf europäischen Straßen findet. Als Mietfahrzeuge für Wohnmobiltouren werden diese Fahrzeuge eher selten angeboten und sind auch weniger gebräuchlich.

Das Alter des Wohnmobils

Entscheidend für die Qualität des Wohnmobils ist neben der Größe und Ausstattung und natürlich der Verarbeitung auch das Alter des Fahrzeugs. Bei den renommierten Anbietern, die wir für die Buchung Ihres Wohnmobils empfehlen, sind die Fahrzeuge meist nicht älter als ein oder zwei Jahre. Ältere Fahrzeuge werden entweder gar nicht angeboten oder tragen Zusatzbezeichnungen wie Run of Fleet, unter denen sie dann oft deutlich günstiger gemietet werden können. Vermieter wie Cruise Canada/Cruise America lassen ihre Fahrzeuge teils deutlich länger im Umlauf – hier ist es Glücksache, ob man ein neues oder altes Fahrzeug bekommt. Die Wohnmobile, die oft monatelang im Dauereinsatz durchs Land fahren – und das nicht nur auf topfebenen Highways, sondern auch auf schlecht gepflegten Schotterpisten – altern schnell. Selbst die Fahrzeuge mit höchster Qualität bei der Fertigung, auf die Anbieter wie Fraserway, Traveland und auch CanaDream setzen, sind so schon nach wenigen Jahren oft nicht mehr im besten Zustand. Wer aber wenig Wert auf neuwertige Fahrzeuge legt, kann bei der Anmietung richtige Schnäppchen machen.

Tipps zum Umgang mit Wohnmobilen

Wer mit dem RV in Kanada oder in den USA unterwegs ist, begegnet einigen Herausforderungen, die er aus dem Alltag eines europäischen Pkw-Fahrers nicht kennt. Wir haben mit der Erfahrung vieler eigener Touren in Nordamerika Tipps und Informationen zusammengetragen, die Ihnen dabei helfen, diesen Herausforderungen sehr gelassen begegnen zu können. Nutzen Sie die linke Navigation, um sich auf Ihre Tour vorzubereiten.

Dumpen, Parkplätze und Versicherungen

Wie geht das eigentlich mit dem Dumpen? Wie viel verbraucht so ein großes Wohnmobil? Wie finde ich einen Parkplatz mit einem so großen Fahrzeug? Brauche ich eine besondere Versicherung, wenn ich das Fahrzeug miete? Was tun bei Unfällen oder Pannen? Zu all diesen Fragen finden Sie Informationen aus erster Hand bei uns und wir erläutern Ihnen auch den Ablauf bei der Übernahme Ihres RVs.

Campmobile in Kanada und USA

Ein Campmobil auf einem Stellplatz am Okanagan Lake, Kanada In Kanada und in den USA gibt viele unterschiedliche Campmobile. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl.

Campmobiltypen in Kanada und USA

Wir stellen wir jeden Fahrzeugtyp kurz vor und verlinken auf detaillierte Fahrzeugbeschreibungen mit Fotos und Grundrissen. Die beschriebenen Fahrzeuge sind von Fraserway, einem kanadischen Vermieter mit sehr großer Fahrzeugflotte und Stationen im ganzen Land. Wir kennen viele der Campmobile von Fraserway aus eigener Erfahrung und den Vermieter selbst als zuverlässigen und serviceorientierten Vermieter.

Die Angaben zu den hier vorgestellten Campmobilen und die Fotos sind nur wenige Jahre alt. Details mögen sich bei aktuellen Modellen geändert haben. In unserem Wohnmobil-Preisvergleich (mobil nicht zugänglich) finden Sie aber zu jedem Fahrzeug – auch aller anderen Vermieter – aktuelle Bilder und Grundrisse. Die Campmobile anderer Vermieter unterscheiden sich in Details, grundsätzlich können Sie aber von ähnlichen Typen und Größen ausgehen.

Das richtige Campmobil für Sie

Zu den Kriterien für die Auswahl des richtigen Wohnmobils gehören neben Ihren persönlichen Vorlieben und Ansprüchen an Platz und Komfort auch die geplante Reiseroute und natürlich die Größe der Gruppe. Ein junges Pärchen auf einer 2-wöchigen Tour durch den Yukon und Alaska hat ganz andere Bedürfnisse in Bezug auf das Wohnmobil als eine 4-köpfige Familie, die in mehreren Wochen quer durchs Land reist. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Fahrzeugtypen vor und geben Hinweise zur Auswahl.

Class-A-Motorhome

Motorhome A29 ACE Außenansicht Motorhomes der Class A sind busähnliche Fahrzeuge, die meist sehr gut ausgestattet sind. Die Größen beginnen bei 24 Fuß und einzelne Motorhomes sind bis zu 40 Fuß lang. Class-A-Motorhomes

Van Conversion, Campervan

Campervan, Außenansicht Der Campervan oder auch Van Conversion oder Van Camper ist ein umgebauter Van mit entsprechend kleinem Platzangebot. Campervans

Class-C-Motorhome

Motorhome MH23/MH25 Campmobile dieses Typs werden meist auf Chassis von Vans oder Pickups aufgebaut. Zwischen Fahrerkabine und Wohneinheit gibt es einen Durchgang und über der Fahrerkabine haben diese Fahrzeuge einen Alkoven, der in der Regel als Bett ausgebaut ist. Class-C-Motorhomes

Truck Camper

Truck Camper Bunk-Bed RVs dieses Typs sind Pickups (Trucks), die auf der Ladefläche eine mobile Wohneinheit (Camper) tragen. Im Gegensatz zum Motorhome gibt es hier keinen Durchgang von der Fahrerkabine zur Wohneinheit. Sie sind oft mit Allradantrieb ausgestattet. Truck Camper

Andere Typen, wie z. B. 5th Wheel oder auch Wohnanhänger (Trailer), werden als Mietfahrzeuge für Wohnmobiltouren eher selten angeboten.

Das Alter des Campmobils

Entscheidend für die Qualität des Campmobils ist auch das Alter des Fahrzeugs. Bei den renommierten Anbietern wie Fraserway, Traveland, Road Bear oder CanaDream, die wir für die Buchung Ihres Campmobils empfehlen, sind die Fahrzeuge meist nicht älter als ein oder zwei Jahre. Ältere Fahrzeuge werden entweder gar nicht angeboten oder tragen Zusatzbezeichnungen wie Run of Fleet, unter denen sie dann oft deutlich günstiger gemietet werden können.

Tipps und Infos zu Campmobilen

Wer mit dem RV in Kanada oder in den USA unterwegs ist, begegnet einigen Herausforderungen, die er als Pkw-Fahrer nicht kennt. Wir haben mit der Erfahrung etlicher eigener Touren vor Ort Tipps und Infos zusammengetragen, die Ihnen dabei helfen, diesen Herausforderungen sehr gelassen begegnen zu können. Nutzen Sie die untenstehende Navigation, um sich auf Ihre Tour vorzubereiten.

Dumpen, Parkplätze und Versicherungen

Wie geht das eigentlich mit dem Dumpen? Wie viel verbraucht so ein großes Wohnmobil? Wie finde ich einen Parkplatz mit einem so großen Fahrzeug? Brauche ich eine besondere Versicherung, wenn ich das Fahrzeug miete? Was tun bei Unfällen oder Pannen? Zu all diesen Fragen finden Sie Informationen aus erster Hand bei uns und wir erläutern Ihnen auch den Ablauf bei der Übernahme Ihres RVs.

Fotos: eigene, Fraserway RV