eDeclaration für Kanada – Die Zollerklärung per App

eDeclaration statt Declaration Card Kanada eliminiert die Declaration Card, die man bisher während des Fluges vor der Einreise ausfüllen musste. Dafür werden Primary Inspection Kiosks eingeführt, an denen man seinen Pass scannt, fotografiert wird und seine Zollerklärung (die Declaration) ausfüllt. Und damit das vor Ort schnell geht, kann man die Zollerklärung mit der eDeclaration-App schon vorbereiten.

Zollerklärung (Declaration) bei der Einreise nach Kanada

Declraration Card für KanadaWer schon einmal nach Kanada geflogen ist, kennt die Declaration Card, die während des Fluges verteilt wurde und von jedem Reisenden bzw. von jeder Gruppe von Reisenden auszufüllen war. Diese Karte war zweisprachig (Englisch und Französisch) und gerade für Reisende, die das vorher noch nicht kannten, konnte es je nach Fremdsprachenkenntnis schon eine ziemliche Herausforderung sein, die Karte korrekt auszufüllen.

Seit Frühjahr 2017 führt Kanada nun die Primary Inspection Kiosks ein. Aktuell (Mai 2018) sind die an den folgenden Flughäfen in Betrieb:

  • Billy Bishop Toronto City Airport – YTZ
  • Québec City Jean Lesage International Airport – YQB
  • Montreal-Trudeau International Airport – YEG
  • Halifax Stanfield International Airport – YHZ
  • Edmonton International Airport – YEG
  • Vancouver International Airport – YVR
  • Ottawa International Airport – YOW
  • Toronto Pearson International Airport, Terminal 3 – YYZ

Der Ablauf der Einreise ändert sich nun an diesen Flughäfen. Man geht zum Kiosk, scannt dort seinen Pass, wird fotografiert und füllt am Bildschirm seine Zollerklärung aus. Die Zollerklärung gilt dabei für die Reisegruppe (Party) von bis zu fünf Personen, also z. B. auch für ein Paar oder eine Familie. Natürlich muss trotzdem jeder Pass einzeln gescannt und von jedem ein Foto gemacht werden. Ist die Reisegruppe oder Familie größer als fünf Personen, muss für den Rest der Gruppe eine zweite Zollerklärung ausgefüllt werden.

Am Ende druckt der Kiosk eine Quittung (Receipt) mit den Angaben und Fotos aus und man geht damit zu einem der Border Services Offizers, der den Ausdruck mit dem Reisepass bzw. den Reisepässen abgleicht und den Ausdruck dann behält. Einen Einreisestempel bekommt man bei diesem Ablauf nicht mehr. Insgesamt beschleunigt das Verfahren die Einreise enorm.

Die eDeclaration-App

Um die Zeit am Kiosk möglichst kurz zu halten, kann man die Zollerklärung schon vorher per App vorbereiten. Das kann vor Abflug geschehen oder auch im Flugzeug, da die App keine Internetverbindung erfordert, also offline arbeitet. Natürlich muss man die App aber schon vorher auf dem Mobilgerät haben. Downloadlinks für die App findest du unten.

In der App werden im Grunde die gleichen Fragen gestellt, die man schon vor der Declaration Card kannte. Was nicht abgefragt wird, sind die persönlichen Daten, weil die ja durch das Scannen des Passes am Kiosk nicht noch extra erhoben werden müssen. Die App beschränkt sich darauf, pro Reisendem ein Profil abzufragen, in dem allerdings nicht mehr als ein frei zu wählender Name und das Herkunftsland abgefragt wird, sowie der Zweck und die Länge des Aufenthalts. Was genau abgefragt wird, hängt vom Status und Herkunftsland (Wohnort) des Reisenden ab. Auch diese Profile können vorab in der App hinterlegt werden.

Die weiteren Fragen sind damit schnell erledigt. Am Ende wird ein QR-Code erzeugt, der später am Kiosk gescannt wird. Du kannst dir alle Schritte der App im untenstehenden Video ansehen.

Wir empfehlen Reisenden mit weniger perfekten Englischkenntnissen, die Fragen schon einmal vorab anzusehen. So kann man ganz in Ruhe schon Begriffe nachschlagen oder um Rat fragen – z. B. in unserer Facebookgruppe »Kanada mit dem Wohnmobil«. Man kann natürlich auch schon alles fertig ausfüllen. Dabei aber bitte beachten, dass der erzeugte Code nur 24 Stunden gültig ist. Man kann die Gültigkeit allerdings ohne Neuausfüllen verlängern. Lässt man ihn verfallen, muss die Erklärung allerdings komplett neu ausgefüllt werden.

Die App im Video

Voraussetzungen

Für diesen Ablauf benötigt man die eDeclaration-App von CanBorder, einen maschinenlesbaren Reisepass und die eTA, die aber ja schon Voraussetzung für das Boarding beim Flugzeug ist.

Zusammenfassung des Ablaufs

  • App herunterladen
  • Vor Abflug oder an Board ausfüllen und QR-Code erzeugen
  • Am Kiosk den Pass scannen, Foto machen und QR-Code scannen
  • Mit ausgedrucktem Receipt zum Border Services Officer
  • Der BSO vergleicht das Receipt mit dem Pass, behält das Receipt und winkt durch
  • Herzlich willkommen in Kanada :-)

Downloadlinks

Der Download der App ist in allen Stores kostenlos und auch bei der Nutzung fallen keinerlei Kosten an.

Sollte der Link für dich nicht funktionieren, suche bitte im für dich passenden Appstore oder Playstore nach »CanBorder – eDeclaration«.