7 einfache Rezeptvorschläge für schlechtes Wetter

7 einfache Rezeptvorschläge für Wohnmobilreisen Wenn beim Camping mit dem Wohnmobil das Lagerfeuer bzw. der Grill wetterbedingt ausfällt, ist das kein Grund, nicht trotzdem lecker essen zu können.

Das Grundprinzip lautet dann: "Bereite mit einfachen Mitteln das zu, was du im Kühlschrank hast." Also sorge dafür, dass eine kleine Auswahl von frischen Lebensmitteln wie Zwiebeln, Gemüse, Kartoffeln, etc. im Kühlschrank vorhanden ist. Die nachstehenden Rezepte sind allesamt praxiserprobt. Es handelt sich hier aber nicht um ein klassisches Kochbuch. Die Angaben der Zutaten und zur Zubereitung können ruhig variiert werden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezepte

Penne mit geratenen Zucchini-Würfeln

Penne mit geratenen Zucchini-Würfeln

Penne mit geratenen Zucchini-Würfeln

Rezept für 2 Personen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten

  • 4–5 kleine Zucchini
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Raps- oder Sonnenblumenöl für die Pfanne zum Anbraten
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken
  • 1 Packung Penne (oder auch Makkaroni oder Spiralnudeln)

Zucchini waschen, anschließend mit einem Tuch trocken tupfen und in Würfel schneiden.
Zwiebeln pellen und ebenfalls in grobe Würfel oder halbe Ringe schneiden.
Den Knoblauch fein würfeln.

Reichlich Öl in der Pfanne erhitzen.
Zunächst die Zucchini-Würfel hinzufügen und kräftig anbraten.
Zwiebeln und Knoblauch erst etwas später hinzufügen. Ruhig auch jetzt schon mit Pfeffer und Salz würzen. Die Zucchini können ruhig schon etwas angebraten sein. Mit den Zwiebeln zusammen weiter braten.

Zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen.

Nudeln auf dem Teller anrichten, eine ordentliche Portion Zucchini über die Spaghetti geben und wer mag, kann das Ganze auch noch mit Parmesankäse verfeinern.

Herzhafter Pfannkuchen mit Schinkenspeck

Rezept für 2 Personen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zutaten

  • 300–400 g Mehl
  • 3 Eier
  • Milch nach Bedarf
  • etwas Butter zum Braten
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Mehl und Eier in eine Schüssel geben, etwas Milch dazu (ca. 2 Tassen) und kräftig durchrühren. Milch nach und nach noch hinzufügen, bis dass der Teich schön sämig geworden ist und nicht mehr klumpt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Butter in der Pfanne erhitzen, darin 2–3 Scheiben Schinkenspeck etwas anbraten. Teig über den Speck geben, bis dieser bedeckt ist. Von beiden Seiten ausbacken.

Die Reste der Pfannkuchen lassen sich super gut auch am nächsten Tag noch kalt essen.

Spaghetti mit gewürfelten Tomaten

Spaghetti mit gewürfelten Tomaten

Spaghetti mit gewürfelten Tomaten

Rezept für 2 Personen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zutaten

  • 2 kleine Dosen gewürfelte Tomaten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken
  • 1 Packung Spaghetti

Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe (Streifen) schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. 2 Esslöffel Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln hinzufügen und scharf anbraten. Knoblauch kurz mit anbraten. Die Tomatenwürfel aus der Dose hinzufügen, dabei die Dose mit wenig Wasser ausspülen und mit in die Pfanne geben. Salz und etwas Pfeffer hinzufügen und mindestens 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Zwischendurch umrühren nicht vergessen.

Die Spaghetti nach Packungsangabe kochen.

Spaghetti auf dem Teller anrichten, eine ordentliche Portion Tomaten über die Spaghetti geben und wer mag, kann das Ganze auch noch mit Parmesankäse verfeinern.

Übrigens: Wenn noch frische Tomaten vorhanden sind, die verbraucht werden müssen, kann diese sehr gut mit in der Soße verarbeiten.

Ofenkartoffeln mit Knoblauch-Quark

Rezept für 2 Personen
Zubereitungszeit: ca. 60–90 Minuten (je nach Größe der Kartoffeln)

Zutaten

  • 4 kleinere Kartoffeln (mit "kleinere" sind hier die Größenverhältnisse in Kanada oder USA gemeint, für deutsche Verhältnisse wären es "größere")
  • Tipp: Wer am nächsten Tag von den Resten Bratkartoffeln machen möchte, nimmt einfach mehr.
  • 1 Topf Quark (Wer im Supermarkt keinen findet, nimmt "Sour Cream")
  • 5 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • Kräuter nach Bedarf

Kartoffel waschen und in Alufolie wickeln. Bei höchster Stufe im Ofen gar werden lassen. Nach 60 Minuten Garprobe mit Messerspitze oder Zahnstocher.

In der Zwischenzeit wird der Quark zubereitet.

Den Quark in eine Schüssel geben, Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden, im besten Fall gepresst, hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Wer möchte oder hat, Kräuter nach Bedarf hinzufügen. Das Ganze gut durchrühren. Wem es noch nicht cremig genug ist, kann noch Milch nach Bedarf hinzugeben.

Ofenkartoffel auf den Teller geben, mit der Folie halbieren und Quark über die Kartoffel geben und auslöffeln.

Leckere Bratkartoffeln in zwei Variationen

Tipp für den nächsten Tag: Übriggebliebene Kartoffeln kann man sehr gut am nächsten Tag als Bratkartoffeln zubereiten. Zum Beispiel mit Speck und Zwiebeln. Ist kein Speck vorhanden, kann auch kleingeschnittene Salami verwendet werden. Wer mag, kann dazu noch ein Spiegelei braten oder Rührei zusammen mit den Kartoffeln stocken lassen. Das ist dann wie ein Omelett.

Nudeln mit Erbsen und Möhren

Rezept für 2 Personen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zutaten

  • 1 große Dose Erbsen mit Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken
  • Petersilie (wer mag)
  • 1 Paket Nudeln z. B. Farfalle oder Fussili oder ähnliches

Die Nudeln kochen. Währenddessen die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In reichlich Öl im Topf goldbraun anbraten. Erbsen und Möhren mit hinzufügen, eventuell die Petersilie mit hineingeben. Alles kurz köcheln lassen. Fertige Nudeln mit hinzufügen und vermengen.

Tipp: Als Beilage auch zu Chicken Wings oder Hacksteaks o. ä. geeignet.

Pesto-Nudelsalat

Nicht nur für schlechtes Wetter, sondern auch als Beilage für Gegrilltes sehr lecker.

Zutaten

  • Nudelsorte nach Bedarf
  • je 500 Gramm Nudeln 2 Gläser grünes Pesto
  • Mozzarella in kleine Würfel schneiden
  • frische Cocktail-Tomaten halbieren
  • ggf. mit frischem Rucola oder Feldsalat verfeinern

Nudeln kochen, kalt abschrecken und abkühlen lassen. Mit Pesto vermengen, Mozzarella und Kirschtomaten und eventuell den Rucola oder Feldsalat miteinander vermengen.

Entweder mit frischem Brot essen oder als Grillbeilage